Satt und saftig!​​​​​​​

(...Geschrieben habe ich diesen Blog im Juni - da war mein neuer Blog leider noch nicht online - daher hier verspätete Erdbeeren, trotzdem lecker. Viel Spaß und alles Liebe, Heike!)

Satt und saftig!

Ja. Genau so wie diese Erdbeeren. Letztes Jahr habe ich zusammen mit meiner Mutter drei kleine Erdbeerpflanzen in die Erde gesetzt. Heute gehe ich in den Garten – und es ist Erntezeit. Mühelos! Wie von allein sind sie gewachsen, gereift, rot, satt und saftig geworden. Ich freue mich, überrascht wie groß die Fülle – bereits JETZT – ist. Ich pflücke diesen Reichtum in meine Schlüssel und teile mit den Amseleltern, die ihre Brut direkt auf unserer Terasse damit versorgen.

Ja, so darf es sein. Wie diese Erdbeeren – mühelos, freudvoll, sonnig. Erntezeit. So viele Dinge habe ich über die Jahre hinweg gesät, gepflanzt, gepflegt. Und nun bemerke ich bisweilen selber staunend, was da alles gewachsen, gereift und gelassener geworden ist. Der Impuls, bei jedem Workshop dabei sein zu müssen, ist weg. Ich muss schon lange nicht mehr alles mitschreiben. Ich genieße es auch, auszusortieren, wegzuschmeißen, hinter mir zu lassen. Ich vertraue viel mehr darauf, dass der richtige Impuls kommt, ich ihn wahrnehme und ihm folge. Ich spüre die Intelligenz des Lebens an sich, in die ich integral eingebettet bin und die weit über mich, Heike, hinausgeht. Das entspannt mich zu einem Grad, den ich vor ein paar Jahren noch nicht kannte. Selbst in turbulenten Zeiten, die geprägt sind von Veränderung. Ich gehe einfach weiter, und lausche, wo es hin will, das Leben, mit mir.

Die unter euch, die mich näher kennen, wissen, dass ich mich über die Jahre hinweg von vielen Seiten her habe inspirieren lassen und daran gewachsen bin – EFT-Klopfakupressur an der Quelle direkt in USA, Coaching/Potenzialentfaltung/Sales/Marketing/Netzwerken bei Sage University, und die letzten Jahre ein vertieftes Studium der Mystik und eine Verfeinerung meiner subtilen Wahrnehmungsfähigkeit und Anbindung durch meine intensive Arbeit mit Thomas Hübl.

Nun steht wieder Veränderung an. Nun ist es an der Zeit, ich bin bereit mich zu lösen von allen Vorlagen – und nun meine ganz eigene Arbeit zu entwickeln und in die Welt zu bringen – die rot-saftigen Erdbeeren in mir zu finden und sie einfach nur zu pflücken, liebevoll zuzubereiten und sie dann genussvoll in die Welt zu bringen.

IMG_3510.JPG

Es wird sich beim Gehen weiterentwickeln. Ich freue mich auf das, was da entstehen will!